Wolfgangs Geschichte

Auch Wolfgang begleitet Fonelisco schon lange und möchte seine Geschichte mit euch teilen. Unterstützt auch ihr Fonelisco  und macht bei unserer Spendenaktion mit. Jeder Euro für die hohen Kosten im Juli wird dringend gebraucht. Jetzt aber Wolfgangs Geschichte:

Deswegen unterstütze ich FONELISCO

Im Dezember 2015 bin ich mit meinem Sohn Simon nach TANZANIA geflogen, um meinen Sohn Lukas zu besuchen, der ein halbjähriges Praktikum bei der sports-charity in MWANZA gemacht hat und dort als Co-Trainer für den lokalen Fußball Erstligisten TOTO AFRICAN MWANZA gearbeitet hat. Die Eindrücke, in eine völlig andere Welt einzutauchen, waren überwältigend. Eines Tages fragte Lukas, ob wir Lust hätten, ein Waisenheim zu besuchen, das von Joseph geleitet wird, bei dem, Lukas anfangs gewohnt hatte. Wir fuhren hin und waren begeistert. Warum begeistert?

 

 

  1. Mit welcher Freude und Aufgeschlossenheit uns die Kinder empfingen, fantastisch!
  2. Mit welcher Hingabe Joseph von seinem Projekt berichtete, das Leuchten in seinen Augen, phänomenal!
  3. Dass Waisenkindern eine lebenswertes Leben mit Schulbildung gegeben werden kann, wunderbar!
  4. Der Umgang der Kinder untereinander, Spielen mit wenig Mitteln, die Kinder waren glücklich, beeindruckend!
  5. Der Umgang des gesamten Teams untereinander, liebevoll und entspannt, vorbildlich!

Lukas berichtete, wie das Haus aussah, als er es im August 2015 das erste Mal gesehen hatte und wie sich das entwickelt hat und war begeistert. Und ich war es auch und bin es immer noch, die Eindrücke wirken nach. Zu Hause angekommen, habe ich FONELISCO e.V. gefunden und damit endlich ein Sozialprojekt gefunden, was mir jeden Spendeneuro wert ist. DANKE an all ehrenamtlichen Helfer bei FONELISCO e.V., die Ihr das neben Eurer Arbeit, Eurem Studium macht. Euch gebührt Respekt und Anerkennung aller, ich wünschte, in unserer Gesellschaft gäbe es mehr so engagierte Ehrenamtliche.

Deswegen unterstütze ich FONELISCO. Machst Du mit?