Das Mwanza-Team

Ein Kinderheim kann nie eine richtige Familie ersetzen, dennoch versucht das Team aus einheimischen Mitarbeiter:innen in Mwanza, den Kindern und Jugendlichen in FONELISCO ein Zuhause zu geben. Im Waisenhaus bekommen sie nicht nur Essen, medizinische Versorgung und Zugang zu Bildung, sondern auch eine liebevolle Umgebung. Deshalb ist das lokale Team vor Ort der wichtigste Bestandteil der Arbeit von FONELISCO. Gemeinsam betreuen sie die Kinder und Jugendlichen Tag für Tag.

Einige der Mitarbeitenden sind schon seit vielen Jahren für FONELISCO tätig, lange Zeit auf vollständig ehrenamtlicher Basis. Da viele der Mitarbeitenden aber selbst eine Familie haben, haben wir uns lange bemüht, ihnen eine Unterstützung zukommen zu lassen. Seit Sommer 2014 bekommen die Staff-Mitglieder ein kleines Gehalt im Rahmen der Möglichkeiten unseres Vereins. Einige der Mitarbeiter:innen schlafen zudem selbst im Waisenhaus und bekommen dort auch Essen.

Die Mitarbeitenden haben jeweils ihren eigenen Aufgabenbereich, den sie ausfüllen. Allesamt aber sind sie tagtägliche Ansprechpartner:innen für unsere Kinder und helfen ihnen bei Fragen und Problemen.

Dürfen wir vorstellen? Unser Mwanza-Team:

Joseph Mabinga Elias ist Gründer der Organisation und leitet sie seit 1997. FONELISCO ist zu seiner Familie geworden und er sorgt für die Kinder als wären es seine eigenen. Er ist erster Ansprechpartner für die internationalen Partner:innen, betreut die Volontär:innen vor Ort, regelt administrative Aufgaben und behält den Überblick über alle Geschehnisse bei FONELISCO. Obwohl er durch sein begonnenes Studium der sozialen Arbeit die Möglichkeit gehabt hätte in Tansania einen besseren Lebensstandard zu genießen, hat er sich für dieses Leben entschieden. Wir sind sehr stolz, mit diesem Mann zusammenarbeiten zu dürfen, der sein Leben den Kindern bei FONELISCO gewidmet hat.

Hellen Emmanuel ist seit den Anfängen Teil der FONELISCO-Familie. Sie ist für die Buchhaltung und Einkaufsplanung bei FONELISCO zuständig und ist die gute Seele im Volontärshaus, in dem sie sich um den Haushalt und das Essen kümmert. Sie ist mit Joseph verheiratet und lebt mit ihm und ihren vier Kindern im Volontärshaus.

Pius Fransis hat ein besonders breites Aufgabenfeld. Neben seinen Hausmeistertätigkeiten ist er als „Mann für Alles“ bei FONELISCO einfach unverzichtbar und schon lange dabei. Dank seiner technischen Fähigkeiten kann er viele Probleme eigen-händig aus der Welt schaffen. Bei den Kindern ist er insbesondere durch seine Warmherzigkeit und sein stets offenes Ohr beliebt.

Rose Faustin ist zusammen mit Regina Mlobezu die Matron bei FONELISCO. Sie wohnen im Waisenhaus und betreuen die Kinder in ihrem Alltag. Dabei unterstützen sie vor allem die Jüngeren beim Waschen und Anziehen. Zusätzlich sorgen sie für die Sauberkeit im Haus, behalten die Einhaltung der Regeln im Auge und sind liebevolle Ansprechpartnerinnen bei Problemen der Kinder.

Eddy Barnabas kümmert sich um die Betreuung des Unterrichts bei FONELISCO. Dabei ist Eddy vor allem für die Vorschulkinder zuständig und arbeitet so eng mit den Volontär:innen zusammen.

Lukas Juma und Turuka arbeiten beide als Patrons für die Jungen bei FONELISCO. Sie helfen den Jüngeren beim Kleidung waschen und halten das Jungshaus sauber während der Schultage.

Siwema Simon und Lyidia Menadi sorgen sich um das leibliche Wohl unserer Kinder. Sie kochen und kaufen auf dem Markt ein. Auf dem Speiseplan stehen traditionelle Speisen: Nationalgericht Tansanias ist Ugali, eine Art Maisbrei, das oft in Kombination mit Gemüse oder kleinen Fischen aus dem Victoriasee, den Dagaa serviert wird. Zu besonderen Anlässen gibt es Reis mit Bohnen und Fleisch, welches sehr beliebt ist.

Stella Deus ist zuständig für Hygiene.

Dotto packt im Waisenhaus überall mit an, wo gerade etwas anfällt. So hilft er den kleineren Jungs beim Waschen, macht Besorgungen und ist als Security tätig. Bei der Sicherheit bekommt er Unterstützung von Moses Langai. Beim Volonteerhaus ist Samuel dafür zuständig.

Auch auf dem New Land, welches sich etwas außerhalb von Mwanza befindet, leben Mitarbeiter. Cosmas und Franky kümmern sich dort um die Pflanzen und Tiere des Landwirtschaftsprojektes, das FONELISCO eine geregelte Einnahme sichern soll und bewachen gleichzeitig das Gelände.

Im Hintergrund von links nach rechts: Joseph, Pius, Lukas, Moses und Eddy; vorne Hellen, Rose, Lyidia, Siwema, Elizabeth (jetzt abgelöst von Adilina), Regina und Stella

Weiter zu:

Die Organisation Leitbild und Ziele Kinder und Jugendliche