Newsletter Januar 2017

Liebe Fonelisco-Freunde und -Interessierte

Auch wir, als Verein junger Ehrenamtlicher, sind dauerhaft daran interessiert unsere Aktivitäten zu verbessern und den Verein stetig voran zu bringen. Aus diesem Grund haben wir nach dem Jahresbericht vom letzten Jahr beschlossen, einen monatlichen Newsletter zu schreiben um euch regelmäßig auf dem Laufenden über die Neuigkeiten aus Fonelisco in Mwanza und die Neuigkeiten aus unserem Fonelisco e.V. zu halten.
Im Januar haben wir uns sehr darum bemüht Schulpaten für die Kinder vor Ort zu finden. Bildung ist ein bedeutsames und in Tansania auch teures Gut. Wir sind stolz, dass wir für alle High School Kinder und für einige der Secondary Kinder Paten gefunden haben. So konnten wir die Kosten für das Schulgeld von 10 Kindern in Höhe von 6.290€ bereits überweisen. Es fehlen nun noch einige Schulgelder für die Secondary Kinder, doch wir sind positiv gestimmt, dass wir auch für diese Kinder noch Paten finden können.
Des Weiteren konnten wir die gesamten laufenden Kosten für Januar, inklusive der anfallenden Quartalsmiete für das Waisenhaus, zahlen. Dank der Spenden wurden vor Ort im Waisenhaus unter anderem die Wasserrohrleitungen repariert, die Gehälter der Angestellten bezahlt, sowie die Kosten für Wasser, Strom und Nahrung bezahlt. Insgesamt benötigte FONELISCO vor hierfür 7000€.
Auf dem New Land, dem Gelände am Viktoria See, das Fonelisco gehört, wurde bereits Reis und verschiedenes Gemüse angebaut. So wie bereits das Holz der angebauten Bäume als Feuerholz im Waisenhaus genutzt wird, soll auch die Ernte von Gemüse und Reis dem Waisenhaus zugutekommen.
Wir, das Team des Fonelisco e.V., haben hier in Deutschland zwei ehemalige Volontäre zur aktiven Mitarbeit im Kernteam gewinnen können. Wir sind gerade dabei, die Aufgaben untereinander neu zu verteilen. Des Weiteren hat im Januar wieder ein internationales Skype-Meeting mit allen internationalen Partnern von FONELISCO stattgefunden. Es wurden Informationen und Neuigkeiten aus Mwanza mitgeteilt und Ideen und Anregungen unter den Partnern ausgetauscht.
Es ist toll zu sehen, was innerhalb eines Monats alles geschafft werden kann! Wir hoffen auf weitere so produktive Monate und wünschen allen einen guten Start in den Februar!